Deutsch   English   Français   Italiano  
<ekhlfkFeap7U1@mid.individual.net>

View for Bookmarking (what is this?)
Look up another Usenet article
   

Path: ...!news.unit0.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: Takvorian <Takvorian@byom.de>
Newsgroups: de.comp.os.ms-windows.misc
Subject: Upgrade auf Win 10-1703
Date: Tue, 4 Apr 2017 15:30:27 +0200
Lines: 47
Message-ID: <ekhlfkFeap7U1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 7JrQBqxv4IJTk+PnDMVmGATfplKc5B0bTwl8kEA05jX9geicEX
Cancel-Lock: sha1:+eHjimVDBizFsXc1t7FeDu7rHdg=
User-Agent: 40tude_Dialog/2.0.15.41de (f07a8c4a.59.71)

Moin,

erste Eindrücke zum Upgrade auf 1703:
Upgrade aus Windows heraus über gemountetes 1703-ISO oder USB-Stick.
Der Upgradevorgang erinnert mehr an normale Windows-Updates als an das
früher von Upgrades gewohnte langwierige Gerödel. War nach ca. 20 Minuten
erledigt. Saubere Neuinstallation dagegen: 10 Minuten.

Zu den Datenschutzeinstellungen:
die wichtigsten werden gleich beim Setup präsentiert, Default ist allerdings
weiterhin "Aktiviert"! Man muss sie also manuell auf deaktiviert stellen -
wie vorher auch schon. Wenn man sie dort allerdings auf deaktiviert stellt
und hinterher die Datenschutzeinstellungen im Einzelnen alle überprüft, sind
die alten, selbst getätigten Einstellungen noch alle erhalten. Sie werden
nicht wie bei früheren Upgrades auf Default gesetzt.

Installierte Apps:
Auch hier Positives zu vermelden. Das gesamte deinstallierte App-Geraffel
wurde beim Upgrade nicht erneut installiert. Es kamen keine neuen Apps
hinzu. Brav.

Sonstige Einstellungen:
Wie bei Upgrades schon immer recht unerfreulich: man hat nach dem Upgrade
keinen sauberen, exakt vordefinierten Zustand mehr, sondern muss praktisch
wie bei einer Neuinstallation alles prüfen. Teilweise sind Einstellungen
noch da, teilweise wieder auf Default gesetzt. Das betrifft
Reg-Einstellungen, Dienste, Dateitypen usw...
Erstaunlich: Ebooks (epub) werden plötzlich mit Edge geöffnet. Edge ist nun
zum Ebook-Reader geworden. :-) PDF hat sich Edge auch wieder unter den Nagel
gerissen. Die Bindung von Bildern an die Windows-Fotoanzeige ist weg usw....

Herbe Überraschung: Alle WSH-Skripte, die mit Sendkeys Passwörter übergeben,
waren nicht mehr funktionsfähig. Die Zeile:
WshShell.SendKeys "Passwort"
hat bisher in allen Windosen seit XP problemlos funktioniert, in der 1703
funktioniert's in der Form nicht mehr. War aber schnell passend gemacht.

Das alte Windows wie gehabt in Windows.old - ließ sich per
Datenträgerbereinigung restlos entfernen.
Im Startscreen (Startmenü-Vollbild) sind nun auch Ordner für die Icons
möglich. Wer sich immer noch den Desktop vollmüllt, lernt's wohl nimmermehr.
ReFS wird nun als Standard-Dateisystem beim Formatieren angeboten usw...

Alles in allem ist der Eindruck recht positiv. Wird natürlich nichts daran
ändern, dass die übliche Upgrade-Katastrophe bei allen von ONUs verbogenen
und mit AV-Malware vermurksten Systemen auch diesmal in einigen Tagen wieder
losbrechen wird. <eg>